Wachsender Adventskalender

Die 24 Fenster unseres Altbaus stellen in diesem Jahr einen wachsenden Adventskalender dar. Jeden Tag wird ein weiteres Fenster „geöffnet“ und adventlich gestaltet.  Ein toller Anblick….

Wir freuen uns auf weitere schöne Fenster auf dem Weg zum Weihnachtsfest und wünschen allen noch eine ruhige und besinnliche Adventszeit. 

Wetten dass….?

Es gehört schon zur Tradition um den Nikolaustag herum.
Bereits zum 13. Mal wettete Herr Rössling vom Rewe-Markt in Scherfede mit dem Bürgermeister der Stadt Warburg, dass er es nicht schafft, 20 Nikolausbilder und ein auswendig gelerntes Gedicht von Schülerinnen und Schülern der KGS Scherfede-Rimbeck zu organisieren.
Voller Eifer bastelten die Kinder der Klasse 2b Bilder zum Nikolaus und lernten ein Nikolausgedicht auswendig. Somit gewann der Bürgermeister die Wette mit Unterstützung der Kinder und Herr Rössling überreichte der Schule als Wetteinsatz einen Check im Wert von 500€.
Wir freuen uns und sagen: Vielen Dank!!

 

   

Meins wird Deins – Kleider teilen zu St. Martin

Wer kennt sie nicht, die Geschichte von der Mantelteilung? Mit der Aktion Meins wird Deins – Jeder kann St. Martin sein bekommt die Geschichte ein Gesicht. Die Aktion Hoffnung im Bistum Augsburg und das Kindermissionswerk Die Sternsinger in Aachen starten die Aktion zum 19. Mal. In diesem Jahr wird aus Kleidung Gesundheit im Südsudan.

Auch die Kinder und Familien unserer Schule haben sich in diesem Jahr wieder an der Aktion beteiligt. Am Martinstag brachten sie noch gut erhaltene, aber für sie ausgediente Kleidungsstücke mit in die Schule, um sie für diese Aktion und damit für ärmere Länder zu spenden.

Vielen Dank für die gute Beteiligung und die vielen Spenden!

 

 

Herbstwanderung der Klassen 2a und 2b

Abschlussbilder aus dem vergangenen Schuljahr…

Am letzten Schultag vor den Sommerferien wurden die Viertklässler von der Schulgemeinschaft auf dem Schulhof verabschiedet.

Wir wünschen ihnen alles Gute für ihre weitere Zukunft.

 

Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu….

Liebe Eltern,

in diesem Schuljahr stellte uns die Pandemie weiterhin vor unvorhergesehene Herausforderungen, die wir gemeinsam meistern mussten. Wechselunterricht, Schulschließung, Präsenzunterricht und Quarantäne… alles haben wir umgesetzt und geschafft. Ich bedanke mich bei Ihnen für Ihr Verständnis, die gute Zusammenarbeit und für Ihr Engagement.

Die Abschlussgottesdienste der Viertklässler konnten unter freiem Himmel in Hardehausen stattfinden. Vorbereitet wurden diese von Frau Dreyer (Gemeindereferentin des Pastoralverbundes Warburg). Vielen Dank! Bei gutem Wetter konnten wir nach einer Wanderung bzw. einer Fahrradtour gemeinsam mit Eltern die Grundschulzeit reflektieren sowie Wünsche für die Zukunft formulieren und uns gegenseitig den Segen spenden.

             

Die wohl verdienten Sommerferien beginnen nun am 02.07.2021 um 10.25 Uhr und enden am 17.08.2021. Der erste Schultag im neuen Schuljahr ist also der 18.08.2021.

Im Namen der Schulgemeinde wünsche ich allen eine gute und erholsame Zeit, bleiben Sie gesund!           

Herzliche Grüße

Elke Czapski-Schulz

Honigbienen

Liebe Eltern,
anlässlich einer Unterrichtseinheit zum Thema „Honigbiene“ wird unserer Schule für den Zeitraum bis zu den Sommerferien eine Schaubeute zur Verfügung gestellt. Herr Walter, ein Vater aus der Klasse 2b, hat sich als Imker dankenswerter Weise bereit erklärt, einen Teil seines Biens in unserem Schulgarten aufzubauen, sodass Ihre Kinder in den Genuss kommen, das Leben in einem Bienenstock genauer betrachten und den überaus wichtigen Wert dieses Insekts für unser Leben erfahren zu können.
Der Besuch wird natürlich nur in Begleitung der Klassenlehrerinnen unter Berücksichtigung der erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen erfolgen. Sollte Ihr Kind dennoch panisch reagieren oder auch eine Allergie bekannt sein, bitten wir dies den jeweiligen Klassenlehrerinnen mitzuteilen. Wir freuen uns jedenfalls sehr darüber und bedanken uns schon im Voraus.

 

 

 

„Mein Körper gehört mir!“ – ein Präventionsprojekt

Erfolgreiche Umsetzung des Präventionsprojektes „Mein Körper gehört mir!“

an der Katholischen Grundschule Scherfede – Rimbeck

Wie können wir unsere Kinder vor sexuellem Missbrauch schützen? Unsere Kinder müssen durch mehr Wissen über die eigenen Gefühle und die Förderung der Wahrnehmung gestärkt werden. Je mehr Informationen wir ihnen mit auf den Weg geben, desto besser können sie auf sich achten und lernen, sich Hilfe und Unterstützung zu holen.

Das stellt jedoch in der Grundschule eine große Herausforderung dar. Daher engagierte die KGS Scherfede die Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück, die in diesem Bereich über eine jahrzehntelange Erfahrung verfügt. Das Angebot „Mein Körper gehört mir!“ richtet sich dabei an die 4. Jahrgangsstufe der Grundschule.

Ziel des Projektes ist es, die Kinder zu stärken, auf ihre Gefühle zu achten, sie auf Grenzen aufmerksam zu machen, die nicht überschritten werden dürfen und ihnen Wege aufzuzeigen, wie sie sich Hilfe holen können. Bei insgesamt drei vielschichtigen Vorstellungen gelang es dem Schauspielerteam, den Kindern das Thema „sexueller Missbrauch“ kindgerecht vorzustellen, sie einzubinden und mit ihnen tiefgreifende Gespräche zu führen.

Das Projekt wurde an der KGS Scherfede finanziell vom Kreis Jugendamt Höxter und dem Förderverein der Schule unterstützt. Auf Grund der gelungenen Durchführung und der positiven Rückmeldungen soll auch in den kommenden Jahren das Projekt im 4. Schuljahr fest etabliert werden. Dies ist aber nicht das einzige Angebot zum Thema Prävention. Durch die Schulsozialarbeiterin ist es möglich, dass auch weitere Angebote an der KGS Scherfede umgesetzt werden können.

 

Die Klasse 1b schmückt den Baum der Volksbank Scherfede

Die Klasse 1b hat den Weihnachtsbaum der Volksbank Scherfede mit selbst gebasteltem Schmuck dekoriert.